Diplomarbeit der Gebärdensprachausbilderinnen

Einige Diplomarbeiten der Gebärdensprachausbildnerinnen, die ihre Ausbildung an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich absolviert haben, wurden zur Veröffentlichung freigegeben. Diese Arbeiten findet man im Katalog der Bibliothek der HfH unter dem Link http://biblio.unizh.ch/ .

Sollen alle Kinder und Jugendlichen an einer Schwerhörigenschule das Schulfach "Gebärdensprache" erhalten? : Untersuchung mit Bedarfserhebung
***
Autor: Ronny Bäurle
Impressium: Zürich, Hochschule für Heilpädagogik, 2009
***
DAdefin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 348.9 KB
"Ich höre viel, aber verstehen kann ich nicht alles!" : zum Kommunikationserleben junger, erwachsener CI-Tragender in der deutschsprachigen Schweiz : sechs qualitative Interviews
***
Autorin: Beatriz Selinger
Imperssium: Zürich, Hochschule für Heilpädagogik, 2009
***
Diplomarbeit HFH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 915.4 KB
Besteht Babysign nur aus ikonischen Gebärden?
***
Autorin: Nejla Helbling
Imperssium: Zürich, Hochschule für Heilpädagogik, 2009
***
HelblingNejlaDA-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.4 KB
Meinungen zu Innovativer Gebärdensprachbenutzung bei gebärdensprachigen jungen Erwachsenen in der Deutschschweiz
***
Autorin: Regula Perrollaz
Imperssium: Zürich, Hochschule für Heilpädagogik, 2009
***
original Diplomarbeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 697.4 KB
Ursprung und Gebrauch von Redewendungen in der deutschsschweizerischen Gebärdensprache
***
Autorin: Janja Zankl
Imperssium: Zürich, Hochschule für Heilpädagogik, 2009
***
ZanklDA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.1 KB
Die Reimarten der lyrischen Gebärdensprachlinguistik in der Deutschschweiz : Forschungsarbeit zur Metrik in der Deutschschweizerischen Gebärdensprache
***
Autor: Rolf Perrollaz
Impressium: Zürich, Hochschule für Heilpädagogik, 2009
***
Rolf_Lanicca_Diplomarbeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 710.7 KB